Camgirl werden und Gelld verdienen

Als Camgirl Geld verdienen

Der graue Alltag, erhöhte Preise, viel Arbeit, wenig Freizeit und als Bonus noch oft privater Frust. Das sind im Allgemeinen die Punkte, die viele Menschen auf ihre Frustationsliste setzen würden, wenn man sie fragt. Die Sehnsucht nach finanzieller Freiheit und einem daraus folgenden schöneren Leben ist allgegenwärtig. Haben es Männer deutlich schwerer als Frauen, steht der Damenwelt oft ein Überangebot an unseriösen Möglichkeiten zur Verfügung. Ein falscher Klick und schon landet man bei irgendwelchen dubiosen „Produzenten“, „Talentscouts“ oder „Managern“. Das diese drei Fraktionen so überflüssig sind wie ein Hoden im Kieferknochen, wissen die wenigsten. Wenn du ganz auf Nummer sicher gehen möchtest, schlag den Weg als Camgirl ein. Es sind wirklich extrem hohe Umsätze möglich, ohne auf irgendwelche der eben genannten Vögel angewiesen zu sein.

Es ist tatsächlich kein Geheimnis, dass die Webcam die umsatzstärkste Möglichkeit ist, um als Frau im Internet Geld verdienen zu können. Dabei ist der Job vor der Webcam durchaus sehr vielseitig. Grundsätzlich kommuniziert ein Camgirl live per Webcam mit Usern aus aller Welt und erfüllt, wenn möglich, deren Wünsche und Sehnsüchte. Durch die Webcam spielt die geografische Distanz keine Rolle mehr. Mit nur einem Klick können Männer aus der ganzen Welt zu deinen zahlenden Kunden werden. Was du vor der Cam machst und was nicht, liegt ganz bei dir. Du solltest auch nicht nur um des Geldes wegen Dinge anbieten, auf die nicht selbst stehst. Das kann dich später schwer belasten und dir auch grundsätzlich den Spaß an diesem wirklich lohnenswerten Job nehmen.

Manche Camgirls zeigen sich komplett nackt vor der Cam und bieten eine Camshow an, andere chatten nur mit den Usern und ziehen sich nicht aus. Es gibt Frauen, die mit fernsteuerbaren Dildos mega Umsätze machen und auch Frauen, die als reine online Dominas in der Webcam mehr verdienen als ein Zahnarzt in München. Du siehst also, dass du hier wirklich ganz alleine zur finanziellen Freiheit und Unabhängigkeit kommen kannst. Im Homeoffice als eigene Chefin bestimmt alleine dein Fleiß, welche Summe monatlich auf dein Konto fließt. Es gibt nach oben tatsächlich keine Grenzen. Der wohl größte Vorteil einer guten Camseite ist der, dass die Kunden bereits vorhanden sind. Du musst also nicht wie zb auf OnlyFans und die zahlreiche Fanclub Klonarmee dir deinen Kunden selbst akquirieren. Die Kunden sind bereits da, zahlungswillig und bereit für dich. Es liegt alleine an dir, die Kunden in der Cam um den Finger zu wickeln und sie zu Stammkunden zu machen. Einfacher geht es wirklich nicht!

Du willst nicht erkannt werden?

Das ist kein Problem. Auch Frauen, die ihr Gesicht nicht zeigen, verdienen in den Livecams Geld. Genauso kannst du verschiedene Länder auf einigen Camportalen blockieren und so einem unerwünschten Outing vorbeugen. Du sollst dich frei und wohlfühlen und vor allem Geld verdienen. Das Internet vergisst nie, das sollte dir immer bewusst sein. Darum überlege besser dreimal zu viel als einmal zu wenig, ob du dein Gesicht wirklich zeigen möchtest.

Um mit der Materie warmzuwerden und einen ersten Eindruck zu bekommen, melde dich über den folgenden Link (oder einen in unserer Linkliste) an und starte auf der weltweit größten Webcamseite durch. Wenn du etwas Englisch verstehst und dich intensiv mit der Seite beschäftigst, sind vierstellige Umsätze monatlich möglich!

Scroll to Top